Monatliche Beitragsgrundlagenmeldung

Überblick über die monatiliche Beitragsgrundlagenmeldung

Mit 01.01.2019 werden Wartung der Vesicherungszeiten, Beitrtagsabrechnung und Beitragsgrundlagenmeldung im der monatlichen Beitragsgrundlagenmeldung (mBGM) zusammengeführt. Dies bedeutet natürlich für Lohnverrechner ein erhöhten Umstellungsbedarf, der nicht unterschützt werden darf. Neben diesem initialem Mehraufwand soll die mBGM aber auch Vereinfachungen mit sich bringen.

Folgendes steht uns ab 01.01.2019 “ins Haus”

  1. generelle Vereinfachung bei der Anmeldung zur SV
  2. Vermeidung der Übertragung redundanter Daten
  3. Zusammenführung von Beitragsnachweisung und Lohnzettel zu einer einzigen monatlichen Beitragsgrundlagenmeldung
  4. “weitgehend” automatisierte Wartung des Versucherungsverlaufes durch die mBMG
  5. Minimierung der Differenzen, die durch die bisherigen 3 Meldebereiche entstanden sind
  6. Reduzierung der Meldungsvielfalt
  7. Transparente Darstellung der monatlichen Beitragsgrundlagen für die BV und die Pensionsbemessung
  8. sanktionsfreie Korrektur von Betragsgrundlagen innerhalb eines Zeitraumes von 12 Monaten
  9. Schaffung eines “Clearing Systems” zur Sicherstellung der Vollständigkeit und Korrektheit der DAten
  10. Ablöse der Beitraggssgruppen durch ein einfacher zu handhabendes Schema